Projekte

 

Patenschaften:

Die Patenkinder in Ndioum 30 Patenkinder in Mbour, Mbettite und Ndioum können durch eine Patenschaft von liechtensteinischen Familien zur Schule gehen.

Kosten: Ein Schuljahr kostet € 100.-

Verwaltung: Mathias Diouf, Samba Gueye, Malick Gueye

 

Ausbau von Schulen:

Realschule Ndioum

Projektleitung: Ute Wild und Malick Gueye vor Ort

2 neue Klassenzimmer Ndioum im Norden Senegals: Bau einer Realschule mit 9 Klassenzimmern, 3 Toiletten und 1 Lehrerzimmer.

75 Schulmöbel wurden 2011 angefertigt

Gesamtkosten für 9 Klassenzimmer ca.€ 54’000

75 Schulmöbel kosteten: ca € 5’000

Im November 2014 wird die Präsidentin Ute Wild mit vier weiteren Begleitern zur Einweihung der Schule nach Ndioum reisen.

 

Primarschule Alwar

einweihung der 3 neuen klassenzimmer    Anbau von 3 Klassenzimmern in einer Dorfschule in Zusammenarbeit mit dem Verein “people-together” (www.people-together.com)

Kosten:€ 18’000.-

Projektleitung: Ute Wild und Malick Gueye

 

Primarschule Mbettite

fertiger neubau von 2 räumen   Anbau von 2 Klassenzimmern in einer Dorfschule in Zusammenarbeit mit dem Verein “people-together” (www.people-together.com)

Kosten: € 11’000.-

Projektleitung: Ute Wild und Malick Gueye

 

 Bau einer Gesundheitsstation in Alwar/Ndioum

die neue gesundheitsstation Der Bau dieser Station mit 3 Betten, einem Gebärzimmer, Untersuchungszimmer und grossser Warteveranda wurde vom Liechtensteiner Entwicklungsdienst und dem Verein “people-together” finanziert. Eine Solaranlage, die von der Gemeinde Mauren finanziert wurde, garantiert eine regelmässige Stromversorgung.

Kosten für den Bau der Station und Solaranlage: ca. € 28’000.-

Projektleitung: Ute Wild und Malick Gueye

 

Kleinkredite für Frauengruppen

der kredit wird aufgestockt - danke In 3 Dörfern, Ndioum, Alwar und Mbettite, werden die bestehenden Frauengrupppen mit einem einmaligen Kredit, den sie jedes Jahr ohne Zins an Ute Wild zurückbezahlen müssen, unterstützt.

Anfang 2014 konnten wir die Anschaffung einer Hirseschälmaschine für die Frauengruppe in Mbettite machen. Zwei Drittel bezahlt unser Verein, ein Drittel bezahlen die Frauen. Dank dieser Anschaffung hat sich das Leben der Frauen dramatisch verbessert, dank erleichteter Arbeit und einem regelmässigen Verdienst.

 

Einmalige Projekte:

Nähmaschine für Mariam in Mbour Mit dem Kauf von 5 Nähmaschinen konnte jungen Frauen in Ndioum und Mbour der Weg in die Selbständigkeit ermöglicht werden. Die Lebensbedingungen für eine sehr stark behinderte Frau und ihrer Familie wurden mit dem Kauf eines Esels und einer Charrette deutlich verbessert.

 

 

Ute Wild bezahlt alle ihre Reisen privat, sodass alle Spenden zu 100% den Projekten zugute kommen