Über uns

Struktur von TERANGA Senegal e.V.:

  • Die Projekte sind auf 3 Dörfer im Senegal verteilt.
  • Es sind jeweils die Heimatdörfer unserer Mitarbeiter, die in besonders benachteiligten Regionen liegen.
  • Wenn Ute Wild diese Dörfer besucht werden in vielen Gesprächen  die Bedürfnisse der Bewohner abgeklärt. So werden nur Projekte durchgeführt, die erste Priorität für die Menschen haben.
  • Von Anfang an war es ganz klar, dass es das Wichtigste ist, dass die Kinder zur Schule gehen können.
  • Ein weiterer Schwerpunkt ist die Gesundheitsversorgung.
  • Die Kleinkredite für die Frauengruppen sind besonders in abgelegenen Dörfern ein grosses Bedürfnis.
  • Da die Bewohner in die Entscheidungen miteinbezogen werden, identifizieren sie sich mit diesen Projekten.
  • Die Basis unserer TERANGA – Projekte ist gegenseitige Wertschätzung

Verwaltung der Teranga Projekte

  • Die Verantwortung für eine korrekte Durchführung der Projekte liegt in den Händen von Ute Wild. Sie ist die Präsidentin des Vereins TERANGA Senegal e.V. Alle Entscheidungen werden nach Rücksprache mit dem Vorstand getroffen, die jährliche Revision führt die “AdvisaTreuhand – Anstalt” in Vaduz durch.
  • 2 mal im Jahr werden die Patenkinder und Projekte besucht . Mit unseren Mitarbeitern werden die Abrechnungen gemacht, die Durchführung der Projekte kontrolliert und alle neuen Entscheidungen diskutiert.
  • Alle Spenden, die wir aus dem Bekanntenkreis oder Aktionen von Gemeinden und Schulen erhalten, kommen zu 100% den Projekten zugute, da Ute Wild ihre  Reisen privat finanziert.
  • Bei Bauprojekten wurden wir vom LED, der Stiftung PRONOIA, der Stiftung Pan Protectum PCC, dem Martin-Luther-Bund Schweiz, den Gemeinden Mauren und Sulzberg, der Primarschule  Mauren, dem Schulzentrum Unterland Eschen, der Künstlerin Hermy Geissmann sowie diversen grosszügigen privaten Gönnern und Vereinen unterstützt.
  • Seit 12 Jahren hat Malick Gueye als Projektleiter im Senegal, und nun auch Vorstandsmitglied, die Verwaltung aller Projekte zu unserer Zufriedenheit durchgeführt und ist ein loyaler Mitarbeiter, der sich mit seinen Aufgaben identifiziert.

Das Team im Senegal:

  • Malick Gueye: er ist der Hauptansprechpartner von mir und Koordinator aller Aktivitäten. Seine Stärke liegt in der Durchführung der Bauprojekte. Er handelt mit den Handwerkern gute Konditionen aus und ist täglich auf der Baustelle.So wird jeder Bau sehr zügig fertig gestellt. Malick ist 51 Jahre alt, verheiratet und hat 2 Kinder.
  • Samba Gueye: ist der Bruder von Malick, Lehrer, verheiratet und hat 6 Kinder. Er verwaltet 12 Patenkinder in Ndioum, seinem Heimatort.
  • Mathias Diouf: ist der ehemalige Leiter der Bibliothek von der ev.-luth. Kirche. Er ist verheiratet und hat 3 Kinder. In seinem Heimatort Mbettite und in Mbour verwaltet er 17 Patenkinder.